November 2017

Gemeindeversammlung 13.12.2017

Die Geschäfte der Primarschulgemeinde sind wie folgt:

2.1   Schulpsychologischer Dienst Bezirk Pfäffikon; Statutenänderungen                                                 Weisungstext, Vergleich bisherige/neue StatutenNeue Statuten SPD,

        Abschied RPK Lindau  Statutenrevision SPD

2.2   Genehmigung des Voranschlags 2018 und Festsetzung des Steuerfusses auf 66% (Vorjahr         65%), vorbehältlich Genehmigung Aufteilung ISOLA                                                                         Weisungstext, Voranschlag 2018 

 November 2017

Freie Tätigkeit

Im Fach „Freie Tätigkeit“ arbeiten die Schüler und Schülerinnen an einem eigenen, selbst gewählten Projekt. Sie bewerben sich vorgängig für eine Tätigkeit, planen diese Schritt für Schritt und führen die Arbeit in der vorgegebenen Zeit aus. Die Kinder arbeiten alleine oder in Gruppen bis vier Personen. Ziel ist, dass die Kinder lernen, ihre Arbeit in Einzelschritte aufzuteilen, selbst zu planen, auszuführen und auftretende Schwierigkeiten selbst zu meistern. Auch das Durchhaltevermögen oder die Sozialkompetenz in einer Gruppen- oder Partnerarbeit wird geübt. Schwierigkeiten werden gelöst und nicht selten neue, kreative Lösungswege beschritten.

Es wird geschrieben, gesägt, diskutiert, geprobt, ausprobiert, einstudiert, geschliffen, musiziert, genäht, geturnt§ und viel zu oft vergeht dabei die Zeit wie im Flug. Dank der vielen kreativen Ideen entstehen die unterschiedlichsten Produkte wie Rätselhefte, Zvieri für alle, Geschichten, Turnvorführungen, Schnee Bobs, Filme, Kissen, Plüschtiere, Musik-Vorführungen, Fimo-Figuren, Zeichnungen, Hängematten, Holztiere oder Spiele mit eigenen Figuren. Die Ideen der Kinder sowie deren Kreativität sind ebenso vielfältig wie die Resultate. Bei vielen Kindern gehört dieses Fach zu den beliebtesten Aktivitäten an unserer Schule.

Die Bilder gewähren Ihnen einen kleinen Einblick in die vielseitige „Freie Tätigkeit“ der Mittelstufe: 

Oktober 2017

Zweites Ritual

Am Dienstag nach den Herbstferien versammelten sich wieder alle Schülerinnen und Schüler der Schule Wildberg um 8.30 in der neuen Pausenhalle.

Einer für alle-Alle für einen: Zu diesem Thema erzählten uns Monika Roth und Andrea Zollinger die Geschichte aus dem gleichnamigen Bilderbuch. Ob Frosch, Maus, Maulwurf oder Igel: Jeder kämpft mit Handicaps, besitzt aber auch Stärken, die der Gruppe weiterhelfen.

Zur bereits bekannten Melodie des Liedes ‚Am gliiche Strick’ hatten die beiden Erzählerinnen einen neuen Refrain und zur Geschichte passende Strophen gedichtet, welche die Kinder rasch lernten und mit Begeisterung mitsangen.

In den einzelnen Klassen vom Kindergarten bis zur Mittelstufe konnte anschliessend gleich ausprobiert werden, ob die gemeinsame Stärke wirklich genügt um einen Klassenkameraden oder eine Klassenkameradin zu tragen beziehungsweise über ein ‚Klassenfliessband’ zu transportieren. Paarweise, ganz nahe nebeneinander stehend schüttelten die unterschiedlichen Gruppen die Kinder, die sich trauten über ihren Händeteppich. Bei einem kurzen Kreisgespräch tauschten  die Kinder klassenintern ihre gerade gemachten Erlebnisse aus.

    Mit dem neu geübten Lied wurde unser 2.Ritual in diesem Schuljahr abgeschlossen und die Kinder in die Pause entlassen, beziehungsweise das neue Quintal gestartet.

Weitere Fotos

Oktober 2017

Polizeibesuch im Kindergarten Wildberg

Die Wildberger Kindergärtner wurden Ende Oktober über die wichtigsten Verkehrsregeln als Fussgänger unterrichtet. Den gesamten Bericht finden Sie hier.

 

Oktober 2017

Gruppenarbeit Kindergarten



Jetzt falled d Blettli wieder…“  Der Herbst hat im Kindergarten Einzug gehalten. Jetzt da sich die Blätter wieder bunt färben, gab dies Anlass, die farbige Pracht genau zu betrachten. Die Kinder haben gemeinsam Blätter rund um den Kindergarten gesammelt und eine farbenfrohe Ausstellung errichtet. Dabei ging es um das genaue Betrachten und Ordnen. Die Kinder sortierten die Blätter nach Farben, Formen, Grösse… In der Gruppe wurde diskutiert, erklärt, argumentiert,  umgestellt und präsentiert. 



Vorankündigung

Räbeliechtliumzug am 7. November


Hier die Infos

Räbeliechtli-Flyer
Räbeliechtli_Flyer_2017.pdf (99.15KB)
Räbeliechtli-Flyer
Räbeliechtli_Flyer_2017.pdf
(99.15KB)



September 2017

Herbstwanderung

Am Dienstag 12.09.17 fand die jährliche Herbstwanderung statt. In diesem Jahr liefen wir von Wildberg - Schalchen - Erikon - Bläsimühle - Wildberg. Beim Zwischenstopp in der Käserei der Familie Camenzind konnten sich die Kinder bei einem Stück Brot und Käse für das Weiterwandern stärken. Leider war das Wetter nicht auf unserer Seite und die Regenkleidung der Kinder sowie der Lehrpersonen wurde einem Härtetest unterzogen. Der Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch - die Kinder genossen es im Schlamm herumzutoben.
Vielen Dank an die Organisatoren!

Hier den Bericht aus Sicht eines 3. Klässlers:
Wir mussten weit laufen. Als wir ankamen nahm ich meine Wurst hervor. Danach ging ich Fische füttern. Danach regnete es und ich ging in den Bach. Danach machten wir uns auf den Rückweg.


Hier die weiteren Fotos

September 2017

Einheitsgemeinde - was ist das?

Broschüre zum Thema

Schule Wildberg beschliesst strategische Leitgedanken

Schulleitung, Schulverwaltung und Behörde der Schule Wildberg trafen sich zur Strategietagung. Nebst der externen Sicht der Fachstelle für Schulbeurteilung wurde auch die interne Wahrnehmung des Schulbetriebes diskutiert. Als Resultat der Debatte erarbeitete das Team Leitgedanken und Massnahmen zu fünf Themenbereichen. Die strategischen Vorgaben fliessen nun ins neue Schulprogramm ein.

Bericht der Primarschulpflege vom 01.09.2017 "Schule Wildberg beschliesst strategische Leitgedanken"

Kurzbericht der Fachstelle für Schulbeurteilung

Leitgedanken 2017/18 bis 2021/22

August 2017

Neuer Bewohner im Teich



Heute in der Pause fanden die Unterstufenkinder im Brunnen beim Pavillon eine Kröte - die Aufregung war gross. Mit Hilfe einer Schaufel und Eimer transportierten wir die Kröte zum Schulhaus-Weiher wo sie wieder freigelassen wurde. Die Kröte hüpfte sofort ins Wasser und suchte sich unter einem Stein ein Zuhause.

August 2017

Erstes Ritual

Im ersten Ritual nahmen uns Frau Roth und Frau Zollinger auf ein Piratenschiff mit und wir durften eine spannende Schatzsuche miterleben. Mit einem mitreissenden Lied zogen wir alle "am gleichen Strick" und so fühlten sich die neuen Kindergärtner, die neuen 1. Klässler und Frau Jones, die neue Schulleitung Willkommen geheissen. Wir sind gespannt auf die weiteren gemeinsamen Rituale!


Hier sind die weiteren Fotos.

August 2017

Wir wünschen allen Kindern und Eltern einen guten Schulstart im Schuljahr 2017/2018!



Juli 2017

Verabschiedung 6. Klasse




Am letzten Schultag mussten wir uns von den 6. Klässlern verabschieden, was einigen nicht leicht fiel. Wir wünschen euch erholsame Sommerferien und dann einen guten Start in der Oberstufe!






Juli 2017

Schulreise Unterstufe



Zuerst waren wir mit dem Bus bis zum Bahnhof nach Turbenthal gefahren. Dann fuhren wir mit dem Zug nach Wila. Von Wila ging es mit dem Bus nach Hermatswil. Von dort liefen wir bis zur Pause oberhalb von Hittnau. Wir liefen weiter und hatten Spass. Wir haben gesungen. Dann kamen wir endlich am Tobelweiher an. Dort hatte es einen Wasserfall. Wir haben gegessen. Wir spielten und dann gingen wir wieder nach Hause.                                                Nina und Selina, UST A






Schulreise Mittelstufe/Besuch Kulturama


Juni 2017

Waldmorgen Unterstufe

Im Zeichen des schlechten Wetters startete der Morgen des letzten Waldausfluges mit Dauerregen. Die Unterstufe hoffte, dass wenigstens der letzte Morgen im Wald mit schönem Wetter genossen werden konnte. Jedoch hörte der Regen auf und die Sonne trug zu einem schönen Abschluss des Waldjahres der Unterstufe bei. Auch tolle geschnitzte Dinge konnten die Schüler mit nach Hause nehmen.

Weitere Bilder in der Fotogalerie

Juni 2017

Sporttag KTF


Es war sehr heiss. Wir schwitzten sehr fest, aber es war trotzdem toll. Die Disziplinen die wir machten hiessen: Weitsprung, Unihockeyparcour, Weitwurft, Hindernisparcour und Schnelllauf. Sie stellten den Rasensprenger auf. Das war erfrischend.                                Nina und Selina, UST A








Nach Fehlern bei der Rangverkündigung, kam die Veranstalterin des KTFs für die Schule persönlich im Schulhaus vorbei und von Ursprünglich 2 Medaillien, konnten die Wildberger Schüler ganze 6 Medaillien verzeichnen. Herzliche Gratulation!

Auch für die schulhausinterne Rangverkündigung war dann noch Zeit.













 Juni 2017

Letztes Ritual

Hier einige Impressionen.


















News

 Das Sommerferienprogramm ist da!!!

 

Sommerferienprogramm 2017
Sommerferienprogramm 2017.pdf (581.92KB)
Sommerferienprogramm 2017
Sommerferienprogramm 2017.pdf
(581.92KB)

 

Mai 2017

Projektwoche Natur rund ums Schulhaus

Wir haben heute Morgen gut in die Projektwoche gestartet!

Tägliche News erfahrt ihr auf dem Blog.

Sponsorenlauf am 11. April 2017

Der Sponsorenlauf war ein grosser Erfolg. Die Schüler rannten 715 Kilometer um die Natur rund um unser Schulhaus neu zu gestalten. Vielen Dank an die Schüler und alle grosszügigen Sponsoren. Die Einzahlungen gehen gegen 14'000 Franken!!!

Hier einige Impressionen.








 

Ritual 16.03.2017

 

 

 

Freie Tätigkeit

 In der "Freien Tätigkeit" arbeiteten die Kinder an ihrem eigenen Projekt. Es entstanden selbst entworfene Plüschtiere, geometrische Zeichnungen, Experimente zum Thema "Fliegen", ein Kartenturm, ein Bilderbuch sowie eine bebilderte Geschichte (welche beide noch in Bearbeitung sind), ein Ski-
Bob, Turnvorführungen, Hafen, Schiffe, Holzhäuser und Spiele wurden erfunden. Zwei Kinder interviewten ein paar Kolleginnen und Kollegen. Ihren Bericht können Sie hier lesen.

Das Mittelstufen-Team wünscht viel Spass beim Lesen!

Projekt

In der Schule machen die Kinder der 3.-6. Klasse ein eigenes Projekt. Wir haben die Projekte verfolgt und die Kinder interviewt. Die Kinder haben 16 Lektionen Zeit, um ihr Projekt fertig zu stellen.

Ein Knabe der 5. Klasse hat sich entschlossen, einen Jasskartenturm zu bauen. Er wollte das schon lange machen und jetzt hat er die Chance dazu. Weil er schon früher fertig war, macht er jetzt noch ein Kuscheltier.

Ein Mädchen der 6. Klasse hat ein Bilderbuch gemacht. Sie hat die Geschichte schon länger im Kopf gehabt und jetzt hatte sie die Gelegenheit, die Geschichte noch zu verbessern. Weil sie länger gebraucht hat, machte sie auch noch in der Freizeit weiter.

Drei Mädchen der 3., 4. und 5. Klasse haben einen Film gedreht. Im Film gibt es auch eine Turnszene. Das älteste Mädchen ist auf die Idee gekommen und hat Mitglieder gesucht und hat zwei interessierte Mädchen gefunden. So ist der Film entstanden.

Vier Kinder der 3. und 6. Klasse wollten ein Sportprojekt machen. Sie wussten schon von Anfang an, dass sie zusammen ein Projekt machen wollten. Also machten sie einen Tanz, sie sind durch ein Lied auf die Idee gekommen.

Ein Mädchen der 5. Klasse wollte zuerst einen Hund dressieren, weil das von den Lehrern nicht bewilligt wurde, musste sie sich ein anderes Projekt ausdenken. Nach langem Überlegen kam sie auf die Idee eine Pinnwand zu machen.

Ein Knabe der 6. Klasse hat sich überlegt etwas mit Holz zu machen. Schlussendlich ist er auf die Idee gekommen ein Holzhaus zu machen, diese Idee hatte er, weil er auch mal so einen Entwurf wie ein Zimmermann machen wollte.

Wir haben auch Frau Hänseler, die Schulleiterin, interviewt. Sie ist schon seit 7 Jahren Schulleiterin. An der Schule hat es 107 Kinder. Frau Hänseler ist die Chefin dieser Schule, sie schreibt Briefe, organisiert Weiterbildungen und schaut allen Kindern. Sie hat selber zwei Knaben, einer ist in der 4. und der andere in der 6. Klasse. Als sie noch in der Schule war, war ihr Lieblingsfach Mathematik. Sie mochte es, weil alles so logisch war und wenn sie bei etwas draus kam, konnte sie es sich gut merken.

Mia und Zoe

 

 

 

Schwimmsportmorgen Februar 2017

Am Dienstag, 14. Februar 2017 vergnügten sich Gross und Klein (1. bis 6. Klasse) mit verschiedenen Spielen und Wettkämpfen im Hallenbad Bauma. Es hat allen riesen Spass gemacht!



















Januar 2017

Schneeplausch 

Die ganze Primarschule durfte am Dienstag, 24. Januar 2017, einen Nachmittag am Wildberger Skilift „Schafbüel“ verbringen. Der Verein „Skifahren Wildberg“ unterstützte den Anlass vollumfänglich und stellte die Anlage kostenlos zur Verfügung.

Danach schrieben die Kinder der 5. und 6. Klasse Zeitungsberichte, die an verschiedene Zeitungen gesandt wurden. Wir hoffen, dass der eine oder andere Bericht den Weg in die Zeitung findet.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzliche bedanken für die grosszügige Unterstützung des Vereinsvorstands!

Das Lehrerteam der Schule Wildberg

 

Zeitungsberichte der Kinder der 5. und 6. Klassen

 

Lars
Lars.docx (13.29KB)
Lars
Lars.docx
(13.29KB)
Lorenz und Matthias
Schule Wildberg am Skilift-L-M.docx (91.5KB)
Lorenz und Matthias
Schule Wildberg am Skilift-L-M.docx
(91.5KB)

 

 

 

 

Sara und Zoe
zoe sara skilift.docx (13.86KB)
Sara und Zoe
zoe sara skilift.docx
(13.86KB)

 

 

Lukas und Justin
Skilift Wildberg LH und JF.docx (13.55KB)
Lukas und Justin
Skilift Wildberg LH und JF.docx
(13.55KB)

 

Lukas
skilift-LKr.docx (12.84KB)
Lukas
skilift-LKr.docx
(12.84KB)

 

 

Januar 2017

Ritual



 

Dezember 2016

Schulsilvester 

 

Bereits um 5Uhr trafen sich die 6.Klässler aus Wildberg im Schulhaus, um gemeinsam mit einigen Lehrkräften die verschiedenen Treffpunkte einzurichten. In den Wochen zuvor wurde von ihnen festgelegt, welche Angebote den jüngeren Schülern zur Verfügung stehen und welche Regeln an den einzelnen Orten gelten sollten.

   

Ganz gespannt trafen eine Stunde später dann die restlichen 1.-5-Klässler ein. Nach der Begrüssung und letzten Informationen in der Pausenhalle, konnte die Entdeckungsreise beginnen. Neben spannenden Spielen in der Turnhalle, wurden im Schulhaus Gesellschaftsspiele, ein Zeichnungszimmer, ein Kino, eine Disco und in der Pausenhalle ein grosses Buffet und Punsch angeboten. Die Eltern hatten viele feine Kuchen und andere Naschereien beigetragen und unser Hauswart, Herr Mathis schenkte warme Getränke aus. Jeweils nach einer halben Stunde konnten die Schülerinnen und Schüler ein neues Angebot ausprobieren. Auch die Kindergartenkinder besuchten das lustige Treiben im Schulhaus mit ihren Lärmistrumenten und wurden bei ihrem Rundgang von den Schülern herzlich begrüsst. Um viele tolle Erfahrungen reicher und gut verpflegt, trafen sich alle Klassen um halb neun nochmals in der Pausenhalle. Bei einem gemeinsamen Lied und den guten Wünschen für die Festtage, sowie die langersehnten Weihnachtsferien ging der letzte Schultag des Jahres 2016 dem Ende entgegen. Müde, zufrieden und mit dem traditionellen Weggen traten die Kinder anschliessend ihren Heimweg an, einige schon mit neuen Ideen, was in einem Jahr alles auf dem Programm stehen könnte.


 

  

 

  

September 2016

Herbstwanderung

 

Bei herrlichem Wetter spielten wir in der Luegeten Ice Age und die Mammuts, Opossums und Säbelzahntiger mussten ihre Verpflegung in der harten Eiszeit erarbeiten. Alle Tiere schafften es ihren Schlangenbrotteig zu kneten und gemeinsam mit dem Kindergarten genossen wir den Zmittag.

 Zu den weiteren Bildern

 

 


 

 August 2016

Erstes Ritual

 

Beim Ritual, welches jeweils nach den Ferien erfolgt, durften die Kinder in verschiedenen Gruppen ihr Traumhaus gemeinsam ausdenken und auf Papier bringen. In kurzer Zeit entstanden viele verschiedene, tolle Kunstwerke.